Eiweiß, Protein: Was ist das? Ist das das Gleiche?

Aktualisiert: 7. Mai 2019

Eiweiße und Proteine sind dasselbe. Sie übernehmen vielfältige Funktionen und sind Baustoffe für Zellen und Gewebe im menschlichen Körper (zb. Aufbau von Muskulatur).

Zusätzlich werden sie noch für weitere Aufgaben wie zum Beispiel der Bildung von Antikörpern oder als Transportstoff benötigt. Bei Nahrungsknappheit werden sie sogar als Energiequelle herangezogen.

Unser Muskelgewebe besteht circa aus 20 % Protein, 75 % Wasser und 5 % Fett und Kohlenhydraten.

Proteine sind somit ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Besonders sportlich aktive Menschen sollten jeden Tag ausreichende Mengen Protein zuführen. Sportliche Menschen haben einen größeren Bedarf an Eiweiß. Das liegt daran, dass Sie ihre Muskeln häufiger bewegen. Um die verletzten Strukturen wieder zu reparieren und sogar neue aufzubauen, benötigt unser Körper Protein aus der Nahrung.



Proteinquellen: Woher bekomme ich Proteine?


Proteine sind in vielen Nahrungsmitteln zu finden, man unterscheidet zwischen pflanzliche und tierische Proteinquellen.

Beispiele für proteinreiche Lebensmittel:

• Fleisch

• Fisch

• Milchprodukte

• Eier

• Hülsenfrüchte

• Nüsse und Samen

• Getreide

• Proteinpulver



Wie viel Eiweiß muss ich essen? Ist zu viel Eiweiß schädlich?


Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt 0,8g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. 0,8g beschreibt einen Referenzwert für gesunde Menschen. Einflüsse wie körperliche Aktivität beeinflussen diesen Wert.¹

Je nach sportlicher Betätigung in Hinsicht auf Frequenz, Intensität und Leistungsstand, variiert die empfohlene Tagesdosis zwischen 1g und 2g pro Kilogramm Körpergewicht.²

Unser Körper ist in der Aufnahme begrenzt, mehr Eiweiß ist nur in Ausnahmefällen sinnvoll.

Nimmt man zu viel Eiweiß zu sich, wird es zur Energiegewinnung hergestellt. Der als Abfallprodukt entstehende Harnstoff wird ausgeschieden. Es gibt keinen Beleg für eine Überdosierung, bei genügender Flüssigkeitsaufnahme, für eine gesunde Niere.³



Eiweißshakes: Warum?


Eine Proteinaufnahme über eine ausgewogene Ernährung ist zu favorisieren, da sie wichtige Vitamine und Spurenelemente einschließt. Leider ist es uns jedoch nicht immer möglich, uns ausgewogen zu ernähren.

Hier können Proteinshakes (Eiweißshakes) eine sinnvolle Ergänzung unserer Essgewohnheiten darstellen.



Proteinshakes (Eiweißshakes): Was ist das?


Ein Eiweißshake besteht aus Proteinpulver und Flüssigkeit. (Meistens Wasser oder Milch) Für die meisten Eiweißpulver wird Molke als Rohstoff verwendet.

Der Vorteil von Molke Proteinpulvern ist das vollständige Aminosäuren Profil und der Geschmack. Mittlerweile gibt es auch pflanzliche Proteinpulver mit vollständigem Profil. (z.b Proteinpulver aus Reis, Erbsen und Hanf oder Sonnenblume). In einer achtwöchigen Studie konnte kein Unterschied zwischen Reis- und Whey- Protein festgestellt werden.

Zusätzlich gibt es bereits weitere pflanzliche Proteinpulver. Rohstoffe dafür sind zum Beispiel Hanf, Sonnenblumen, Leinsamen, Soja, Kürbiskerne und Erbsen.

Geschmacklich haben wir persönlichen mit diesen Alternativen nicht die besten Erfahrungen gemacht. Geschmack ist jedoch natürlich subjektiv, probiert es!⁴



Wie wird Molke Protein Pulver (Whey) hergestellt?


Für die Herstellung von Proteinpulver wird Milch filtriert. Hierbei wird das Protein von Fett und Kohlehydraten getrennt.

Das daraus entstehende Molke Protein (Whey) hat einen leicht milchigen Geschmack. Es wird meistens zusätzlich mit synthetischen Geschmacksstoffen ergänzt. Höherwertige Produkte setzen echte Lebensmittel wie Erdbeeren ein, um dem Eiweißpulver einen Geschmack zu verleihen.


Es gibt sehr viele Hersteller von Proteinpulvern und deutliche Qualitätsunterschiede. Wir empfehlen Alpenpower, da wir auf weitere Chemie in unserer Nährung verzichten möchten.

Alpenpower setzt ausschließlich auf natürliche Zutaten ohne Zusatz- und Süßstoffe. Zusätzlich verwenden sie Bio- Milch aus artgerechter Tierhaltung als Rohstoff. Diese Merkmale sind uns sehr wichtig.



AlpenPower - das ist natürliche, biologische Sportnahrung ohne Zusatzstoffe. Die Natur liefert uns alles, was wir brauchen, denn Natürlichkeit ist für uns das wichtigste Qualitätsmerkmal.⁵




Wann soll ich einen Eiweißshake trinken?


Generell wird empfohlen, einen Eiweißshake direkt nach dem Sport zu trinken. So kann unser Körper angeblich die Nährstoffe am besten aufnehmen und optimal regenerieren.

Neue Studien zeigen jedoch, dass nicht der Zeitpunkt, sondern lediglich die allgemeine optimale Versorgung in Bezug auf die Gesamtmenge wichtig ist.⁶

Wesentlich wichtiger ist, was und wann man vor der körperlichen Aktivität gegessen hat. So stellt man sicher, dass der Körper genügend Energiereserven hat.

Unserer Meinung nach hängt der richtige Zeitpunkt für einen Eiweißshake mit den restlichen Gewohnheiten und mit dem Tagesablauf ab. Eiweißpulver sollte als eine optimale Ergänzung für eine ausgewogene Ernährung eingesetzt werden.



Quellenverzeichnis

¹ https://www.dge.de/presse/pm/wie-viel-protein-brauchen-wir/

² https://jissn.biomedcentral.com/articles/10.1186/1550-2783-4-8

³ https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27807480, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8629624

⁴ https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3698202/

⁵ https://www.bio-alpenpower.at/de/

⁶ https://jissn.biomedcentral.com/articles/10.1186/1550-2783-10-53

1,310 Ansichten
Adresse

Ärzte und Gesundheitszentrum

Steinlandweg 6

5071 Wals-Himmelreich

Kontakt

E info@kraftvoll-salzburg.at

M +43 (0) 660 56 00 321

Schreiben Sie uns

Jetzt anfragen!

  • Facebook
  • Instagram

Copyright © 2020 kraftvoll-salzburg.at. All rights reserved. Impressum